Oberkassel – die Perle am linken Rheinufer

In der Mitte des vorletzten Jahrhunderts gab es Pläne, den Rhein nicht kurvenreich an Düsseldorf vorbeizuführen, sondern ihn gerade vom Hafen im Süden bis zur Arena im Norden zu führen. Dann wäre Oberkassel eine Insel geworden. Der Plan wurde nicht ausgeführt.

Heute sprechen die Oberkasseler gerne von ihrer Halbinsel. Auf ihr zu wohnen, ist nicht ganz preiswert, aber auch für den Gast gibt es viel zu sehen. Wunderschöne Häuser aus der Zeit des Jugendstils laden ebenso zum Besuch ein wie Orte, an denen Geschichte geschrieben wurde.

Gustaf Gründgens, Otto Pankok und Joseph Beuys, sie alle lebten neben vielen anderen bekannten Persönlichkeiten in Oberkassel. Bei unseren Spaziergang durch diesen seit 1909 zu Düsseldorf gehörenden Ortsteil werden wir auf ihren Spuren wandeln und interessante Orte besuchen. Zum Beispiel den alten Oberkasseler Bahnhof oder das ehemalige Kino, in dem 1951 ein „Stinkbombenattentat“ für bundesweites Aufsehen sorgte.

Und wer nach dem Rundgang noch in Oberkassel bleiben möchte, kann die Luegallee zum Shoppen nutzen oder sich von den vielen gastronomischen Angeboten dort oder in den Seitenstraßen verwöhnen lassen.

Zur Buchungsanfrage oder weitere Ziele

Dauer 120 Minuten
Gruppen-
größe
bis 20 Personen (es werden nur Rundgänge für geschlossene Gruppen durchgeführt)
Preis
pro Person 10,00 €
(Mindestgröße der Gruppe: 6 erwachsene Personen, Kinder sind frei).
Gruppenpreis ab 10 Personen: 100,00 €